Logopädie App für Kinder

Lernen Sie unsere Logopädie App kennen!
Logopädie App Junge

Logopädie für Kinder

Die Logopädie ist eine medizinische Fachdisziplin, die sich mit Beeinträchtigungen beim Sprechen, Stimmstörungen, Schluckstörungen oder auch Hörbeeinträchtigungen beschäftigt. Wir beleuchten mit unserer App nur den kleinen Bereich der Lautbildung, möchten aber auch versuchen zu vielen alltäglichen Fragen Antworten zu liefern.

Logopädische Störungen im Kindesalter

Sehen Sie hier einen kurzen Überblick über die häufigsten logopädischen Störungen.

Logopädie für Kinder
Logopädie App

Sprachstörungen

  • Sprachentwicklungsstörungen (SES)
  • Störung des Lauterwerbs (phonologische Störung)
  • Störungen des Wortschatzes (lexikalische Störungen)
  • Störungen der Grammatik
  • Störungen im Bereich Textverständnis
  • Pragmatische Störungen (Gestik, Mimik)
  • Hirnschädigung (Kindliche Aphasie)
  • Lese- Rechtsschreibschwäche

Stimmstörungen (Dysphonien)

  • Stimmklang Veränderungen (Funktionelle Stimmstörungen)
  • Organisch bedingte Stimmstörung

Schluckstörungen (Dysphagien)

  • Störung der Muskulatur im Mund-Gesichtsbereich (Myofunktionelle Störung)
  • Organisch bedingte Schluckstörung (Dysphagien)

Werden bei Kindern Einschränkungen bei der Lautbildung oder -verwendung festgestellt, spricht man von einer kindlichen Aussprachestörung.

Hauptsächlich wird hierbei zwischen einer Artikulationsstörung, bzw. einer phonetischen Störung und einer phonologischen Störung unterschieden. Bei einer phonetischen Störung haben Kinder Schwierigkeiten Laute korrekt zu bilden. Bei einer phonologischen Störung haben Kinder hingegen Probleme einzelne Laute korrekt zu verwenden.

Im Rahmen der ganz normalen Sprachentwicklung sind beide Störungen zunächst völlig normal. Von einer tatsächlichen Aussprachestörung spricht man daher erst bei einer nicht altersgemäßen Sprachentwicklung.

Dyslalie ist ein Begriff aus dem Heilmittelkatalog und wird in ärztlichen Verordnungen im Bezug auf Stimm-, Sprech- und Sprachtherapien verwendet.

Weil Sprache einfach so unglaublich wichtig ist!

Jedes Kind hat sein eigenes Tempo, wenn es um das Erlernen von Sprache und Lauten geht. Oft lassen sich Störungen im frühen Kindesalter jedoch viel einfacher und spielerischer behandeln.